LOUNGE - Free Template by www.temblo.com
L o u n g e
bin wieder da...

... seid Mittwoch schon. Hab bisher noch nicht geschrieben, weil ich totalen Stress mit meiner Stiefmutter habe. Irgendwie geht's mir deshalb total bl?d. Alles schei?e irgendwie, keine Lust zu garnichts. Hm... h?re heute schon den ganzen Tag Final Fantasy (das Soloprojekt von Owen Pallett, dem Violinisten von Arcade Fire) und das gef?llt mir ziemlich sehr gut. Obwohl Palletts Songs (vor allem die der zweiten LP) ziemliche Nerd Musik sind. Aber sind wir nicht alle auch irgendwie ein bisschen Nerd? Morgen mehr. Keine Lust mehr zu schreiben, f?hle mich ungeheuer schlecht.

till
13.8.06 17:39


das ich ist back again

Lange her... brauchte die Zeit, um mich wieder zu beruhigen, in den Alltag zur?ckzufinden und mit ein paar Sachen klarzukommen... .

Naja, die Schule ist jetzt wieder voll im Gange, und obwohl mein Stundenplan beschissener garnicht sein k?nnte (zwei meiner Kurse sind Nachmittags, Kunst und Sport, was hei?t, dass ich Mittwochs, Donnerstags und Freitags nachmittags Unterricht habe...), genie?e ich die ganze Chose doch irgendwie. Ist schlie?lich mein letztes Jahr im "goldenen K?fig"... . Im Endeffekt ist es auch nciht mehr sonderlich lange bis zu den Herbstferien. Die sind n?mlich ende September und die Woche davor findet die Kursfahrt statt. In meinem Fall bedeutet das eine Woche mit dem Deutsch LK in Wien, worauf ich mich allerdings nicht sonderlich freue, da ich zwar mit allen Leuten da relativ gut klar komme, aber keiner von meinen Freunden mitkommt (weil die halt keinen Deutsch LK haben...). Aber wahrscheinlich wirds bestimmt doch ganz lustig, ist ja meistens so, wenn man das schlimmste erwartet... .

Jojo... so ist das... . Mir ist gerade aufgefallen, dass ich fast die ganze letzte Woche nur Final Fantasy geh?rt hab. Aber vorgestern hab ich dann die neue Razorlight Platte gekauft, was zu Final Fantasy ja dann doch ein relativ gro?er Kontrast ist. Das Album ist aber super. Eigentlich erstaunlich, was so alles aus den Libertines hervorgegangen ist (obwohl der Razorlight-Mensch ja nur kurz dabei war)... . Babyshambles, Dirty Pretty Things, Razorlight und Yeti. Und alles davon erste Sahne. Bei Yeti bin ich schon absolut auf das Album fixiert, aber keiner wei? so genau, wann das endlich erscheint. Ist immer nur von 2006 die Rede. Genau wie mit Arcade Fire... .

Irgendwie bin ich so melancholisch die letzte Zeit. Da ist diese eine Sache, die mir irgendwie Kummer bereitet... . Ich hab in letzter Zeit n?mlich immer mehr mit Caro (aus meinem Englsich LK) zu tun. letzten Montag waren wir zusammen im Caf?, haben zusammengesessen und ?ber drei Stunden nur geredet. Morgen treffen wir uns wieder. Ich wei? auch nicht... ich glaub ich hab mich da irgendwie ein bisschen zu sehr in Caro verguckt und bin mir absolut nicht sicher, wie sie die Sache sieht. Genauso wie ich? Oder nur als "guten Freund"? Ich hab das Gef?hl, asl w?rde ich daran irgendwie zerbrechen, weil ich mir viel zu viele Gedanken mache. Aber ich kann nicht aufh?ren... .

Naja, gleich fahr ich noch ein bisschen zum Gill, der versteht mich... .

auf denn,

till
20.8.06 11:32


Mathe, Geschichte, Grass, Thees Uhlmann und so...

Einerseits ist der Dienstag der beste Tag in der Woche, denn ich habe nur 4 Stunden. Allerdings setzen sich diese 4 Stunden aus lediglich zwei Kursen zusammen, was bedeutet. dass ich jeden Dienstag das Vergn?gen habe, an einem Mathe und Geschichts Double-Feature teilzuhaben. Wobei Geschichte in Ordnung geht. Mathe ist zum kotzen. Ich habe mittlerweile jegliche Hoffnung aufgegeben, in diesem Fach nochmal irgendwas zu verstehen, also sitze ich die ganze Zeit gelangweilt rum und lache Herrn K. aus, weil der einfach eine totale Witzfigur ist (mein Lieblingszitat: "Setzen sie sich auf ihren Tuffi!" oder, auch nicht schlecht, "Das ist doch hier kein Ringelpietz mit anfassen, woll?!"... der Kerl sagr tats?chlich "woll"! Und au?erdem: was zum Geier ist ein "Ringelpietz"?!). Heute verbrachte ich die Stunde damit, K. zu malen. Wenn ich endlich kapiere, wie Papas Scanner funktioniert, werde ich dieses exorbitante Meisterwerk hier ver?ffentlichen... .

Geschichte war dann wiederum ganz in okay, obwohl Frau B. es im Rahmen der Konferenz von Potsdamm (Territorialfrage Ostpreu?en, Danzig und so...) nat?rlich nicht lassen konnte, die Diskussion mal wieder auf den leiben Herrn Grass zu lenken. Ich denke mal, die n?chste Stunde wird vollst?ndig dem guten Herren zu Grunde gehen. Ich finde ja, dass man ihm (Grass) nicht wirklich vorwerfen kann, mit 17 bei bei Waffen SS gewesen zu sein (wahrscheinlich wurde er eh eingezogen). Was mich an der Sache nervt ist, dass er (der ewige Moralapostel) erst jetzt damit herausr?ckt. Aber ein guter Schriftsteller ist er ja trozdem (zumindest in den Augen der Kritiker, ich pers?nlich fand die "Blechtrommel" ziemlich wiederlich...).

Aber jetzt zwei erfreuliche Sachen: Erstens war ich heute in der Zeitung! Gro?es Foto von dem Englisch Zusatzkurs, weil wir da ja dieses Special Diplom gemacht haben. Wie gesagt, wenn ich den Scanner besiegt habe, stell ich das auch mal online (wie mein kuhles Bild von K...).

Und zweitens: Am Freitag spielen Tomte in Essen! Und das f?r umsonst! Juchu!!!!! Ich freu mich schon unglaublich darauf. Thees ist einfach der beste...

so Long,

till
22.8.06 16:23


Herr K.

kauniJa, ich habe den Scanner geb?ndigt! Hier ist er also, der gute Herr K. ... . Und morgen hab ich ihn wieder, aber zum Gl?ck nur ne Einzelstunde... . ?ber ihm sieht man ?brigens noch Teile der Alibi Matheaufgabe dieser Stunde.

Heute w?re eigentlich mein Hammertag gewesen. Zwar erst um 10 Uhr zur Schule, dann aber bis halb sieben dableiben, weil Sport und Kunst nachmittags. Aber durch einen gl?cklichen Wink des Schicksals ist Sport doch tats?chlich ausgefallen, sodass ich "schon" um halb vier Zuhause war. Den Tag verbrachte ich bisher lediglich mit Essen und Kaffe trinken und "Das perfekte Dinner" gucken (erw?hnte ich schonmal, dass das im Moment meine absolute Lieblingssendung ist? Ich finde, das hat absoluten Kultcharakter...). Aber bl?derweise ist diese Woche so ein komisches Prominentenspecial, mit lauter Pseudo-Ber?hmtheiten (der einzige den ich kenne ist Bernhard Brink, und den zu kennen ist mir fast peinlich...).

So, ich wei?, dass dieser Eintrag nicht sonderlich produktiv, geschweige denn kreativ war, aber ich mach jetzt trotzdem Schluss.... .

alles Gute,

till
23.8.06 20:42


Uhlmann, Werwölfe, Schweden und Caro

Am Freitag war ich mit Oli, Felix, Gill und noch ein paar anderen Leuten beim Tomte Konzert in Essen. Mitten auf dem Kennedy Platz, das war schon geil. Ich liebe Tomte, und vor allem Thees Uhlmann ja abg?ttisch. Die Musik ist einfach nur wunderbar. Als Thees dann als Zugaben Auftakt allein mit der Akustik Gitarre "Das war ich" gespielt hat, h?tte ich fast angefangen zu weinen. Leider dachte sich das der Himmel wohl auch, denn genau in diesem Moment hat es tierisch angefangen zu regnen. Mir hat das in dem Moment aber nichts ausgemacht, und vielleicht wars auch ganz gut so, denn so haben sich alle die, die keine wirklichen Fans sind, einen trockenen Unterschlupf gesucht, wodurch mehr Platz f?r uns Liebhaber war. Auf dem, doch recht langen R?ckweg zum Auto hab ich mich dann aber doch ge?rgert, keine Regenjacke, sondern meinen neuen gestreiften Pulli angezogen zu haben. Aber in meinem jugendlichen Leichtsinn dachte ich, dass ein gestrifter Pullover einfach viel besser zu Tomte passt, als eine orangene Regenjacke. Naja, hinterher ist man immer schlauer... .

Aber als ich den Felix zum Konzert abgeholt habe, hat dieser mir zwei CDs geliehen, von denen ich wenigstens eine aus meinem Herz nicht mehr wegdenken m?chte. Die Rede ist von den beiden Alben ("Lycantrophy" und "Wind in the Wires") von Patrick Wolf. Wie genial ist dieser Typ denn bitte?! "Lycantrophy" ist doch recht gew?hnungsbed?rftig, aber als alter Final Fantasy Fan konnte ich mich da nat?rlich gut reinh?ren. Und "Wind in the Wires" ist der pure Wahnsinn! Obwohl die Songs teilweise richtig heftig sind. Und manchmal irgendwie gruselig. Das letzte mal Angst vor einem Lied hatte ich bei Velvet Underground ("Heroin"), aber "The Libertine", ist wohl noch ne Spur b?ser. Und trotzdem wundersch?n.

Ganz anders als "Ode to Ochrasy" von unser allen Lieblingsschweden (oder sind das doch die Hives?). Hab mir die CD heute gekauft, im Auto direkt angeh?rt und bin glaube ich jetzt schon zu einem Urteil f?hig: Nette Rockmusik zum mitschunkeln, mit einigen wenigen richtig guten Songs (die Single ist ja wohl der Hammer!), allerdings auch einigen Tiefpunkten (am schlechtesten finde ich "The New Boy". sowas h?tte einfach nciht sein m?ssen...). Alles in allem wesentlich schlechter als "Hurricane Bar", kann man aber trotzdem h?ren. Und zum Auto fahren ist's eigentlich wirklich ganz nett.

Und nun zu den unerfreulicheren Teilen meines Lebens... . Die Caro Sache beginnt langsam, ernsthaft an mir zu knabbern. Ich verstehe diese Frau einfach nicht. Ich glaube, sie wei? einfach nicht, was sie will, und das auf Kosten meiner Gef?hle. Das macht mich total fertig, auch wenn sich das hier jetzt wahrscheinlich so liest wie das Tagebuch eines pr?pupert?ten 13 J?hrigen oder so... . Schei?e, schei?e, schei?e, schei?e. Wahrscheinlcih hilft echt nur abwarten.

bis dann,

till
28.8.06 20:52


"Morgens früh lief ich hinaus
Das Gras war feucht vom frischen Tau
Ich schaute und war voller Glück
Verrückt, denn alles stimmt genau"

-Dirk von Lowtzow
L o u n g e
V I P - L o u n g e
L i n k s
S u c h e
Google
Gratis bloggen bei
myblog.de

© 2007 by Autor/in. All rights reserved.


© 2007 Free Template by www.temblo.com. Design by Creative Level.net - All rights reserved.